Wood-Effekt


Wood-Effekt
Ein 1910 von dem Biologen R. W. Wood entdeckter Effekt, der in der Infrarotfotografie ausgenutzt werden kann. Das Chlorophyll von gesundem Blattgrün wirkt stark infrarot reflektierend, so daß es von Infrarotfarbfilm leuchtend rot, von Infrarotschwarzweißfilm oder Digitalkameras hellweiß wiedergegeben wird. Landschaftsaufnahmen auf Infrarotfilm erhalten so einen verfremdenden Effekt. In der Botanik können dadurch gesunde Blattpflanzen von kranken unterschieden werden, noch ehe sich äußere Symptome einstellen.

Das Lexikon aus „Bernie's Foto-Programm". . 2005.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Wood-Effekt — Beispiel eines Wood Effekts in einer digitalen Infrarotaufnahme Der Wood Effekt ist ein Phänomen der Infrarotfotografie. Er ist benannt nach seinem Entdecker Robert Williams Wood (US amerikanischer Physiker, Erstbeschreibung 1919).[1] B …   Deutsch Wikipedia

  • Süss-Effekt — Die Radiokohlenstoffdatierung, auch 14C Datierung, C14 Datierung, C14 Methode oder Radiocarbonmethode (engl. „carbon“: Kohlenstoff), ist ein Verfahren zur radiometrischen Datierung von kohlenstoffhaltigen, insbesondere organischen Materialien.… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Physikern — Die Liste von Physikern ist alphabetisch sortiert und enthält nur Forscher, die wesentliche Beiträge zum Fachgebiet geleistet haben. Die Liste soll neben den Lebensdaten das Fachgebiet des Forschers nennen und wenige Stichworte zu den Aspekten… …   Deutsch Wikipedia

  • Woodeffekt — Beispiel eines Wood Effekts in einer digitalen Infrarotaufnahme Der Wood Effekt ist ein Phänomen der Infrarotfotografie. Er ist benannt nach seinem Entdecker Robert Williams Wood (US amerikanischer Physiker, Erstbeschreibung 1919).[1] Blattgrün… …   Deutsch Wikipedia

  • Infrarotfotografie — Die Infrarotfotografie beschäftigt sich mit der Herstellung von Bildern unter Ausnutzung von Lichtwellenlängen, die länger als jene des sichtbaren Lichtes (Infrarotstrahlung) sind. Dabei werden zwei Anwendungsbereiche unterschieden: Infrarotbild… …   Deutsch Wikipedia

  • Falschfarbenfilm — Als Infrarotfilm bezeichnet man einen fotografischen Film, der für den nahen infraroten Bereich des elektromagnetischen Spektrums sensibilisiert ist, also den Bereich zwischen 700 und 900 nm. Infrarotfilme werden in der Infrarotfotografie… …   Deutsch Wikipedia

  • Infrarotfilm — Als Infrarotfilm bezeichnet man einen fotografischen Film, der für den nahen infraroten Bereich des elektromagnetischen Spektrums sensibilisiert ist, also den Bereich zwischen 700 und 900 nm. Infrarotfilme werden in der Infrarotfotografie… …   Deutsch Wikipedia

  • digitale Infrarotaufnahmen — Die Infrarotfotografie nutzt einen kleinen Teil des nicht sichtbaren infraroten Spektrums, und wartet daher in der bildlichen Fotografie mit ungeahnten Effekten auf. Der interessanteste Effekt ist wohl der Wood Effekt, der darauf beruht, daß… …   Das Lexikon aus „Bernie's Foto-Programm"

  • klassische Infrarotaufnahmen — Die Infrarotfotografie nutzt einen kleinen Teil des nicht sichtbaren infraroten Spektrums, und wartet daher in der bildlichen Fotografie mit ungeahnten Effekten auf. Um Infrarotaufnahmen anfertigen zu können, gibt es Infrarot… …   Das Lexikon aus „Bernie's Foto-Programm"

  • Potenzialbarriere — Der Tunneleffekt ist der quantenmechanische Effekt, der Teilchen die Überwindung endlicher Potentialbarrieren erlaubt, welche nach den Vorstellungen der klassischen Physik für diese Teilchen unüberwindbar wären. Der Tunneleffekt ist unter anderem …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.