Perspektive


Perspektive
(von lateinisch "perspectus" = durchschauen) Geometrisch begründete Methode zur Umsetzung einer dreidimensionalen Wirklichkeit in ein zweidimensionales Bild in der Malerei oder Fotografie. Der italienische Baumeister und Maler Filippo Brunelleschi (1377-1446) soll diese Gesetze um 1420 als erster erwähnt haben. Die perspektivische Darstellung des Raumes mit seiner Tiefenwirkung beruht auf dem Zusammenlaufen der Fluchtlinien und auf der zum Hintergrund hin abnehmenden Abbildungsgröße der Gegenstände. Damit hängt die perspektive Umsetzung vom Standort ab, von dem aus die räumlichen Gegenstände gesehen werden. Für die Fotografie bedeutet das: Der Aufnahmestandort bestimmt die Perspektive des Bildes. Die verwendete Brennweite erzeugt lediglich den Ausschnitt, der festgehalten wird. Die weitverbreitete Annahme, die Perspektive ändere sich mit der Brennweite des Objektivs, und ergebe bei einem Weitwinkel eine "weiträumige Perspektive", bei einem Teleobjektiv dagegen eine "geraffte Perspektive", ist schlichtweg falsch.

Das Lexikon aus „Bernie's Foto-Programm". . 2005.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Perspektive — Perspektive …   Deutsch Wörterbuch

  • Perspektive — (von lateinisch perspicere = hindurchsehen, hindurchblicken) fasst die Möglichkeiten zusammen, dreidimensionale Objekte auf einer zweidimensionalen Fläche so abzubilden, dass dennoch ein räumlicher Eindruck entsteht. Vorrichtung zum… …   Deutsch Wikipedia

  • Perspektīve — (v. lat. perspicěre, »deutlich sehen«), die Kunst, Gegenstände so abzubilden, wie sie dem Auge des Beobachters von einem bestimmten Punkt aus erscheinen. Sie zerfällt in zwei Teile, die mathematische oder Linear (Linien ) perspektive und die… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Perspektive — Perspektive, die Lehre der Darstellung von Körpern nach dem Verfahren der Zentralprojektion (s. Projektionslehre, auch Literatur). Je nachdem die Gegenstände nach ihrer Gestalt und der Beschattung darzustellen sind, dient die Linearperspektive,… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Perspektive — Perspektīve (lat.), Aussicht auf eine Gegend oder in die Zukunft; dann die Lehre von der Darstellung von Gegenständen auf einer gegebenen Fläche, wie sie von bestimmtem Standpunkte aus nach Gestalt und Farbe dem Auge erscheinen; die Linear oder… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Perspektive — Sf std. (16. Jh.) Entlehnung. Entlehnt aus frz. perspective Sehkunst, Fernsicht , zu spl. perspectivus durchschauend , zu l. perspectus durchschaut, völlig bekannt, bewährt , dem PPP. von l. perspicere mit dem Blick durchdringen, hineinsehen,… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Perspektive — »Ausblick; Zukunftsaussicht; Blickwinkel; dem Augenschein entsprechende ebene Darstellung räumlicher Verhältnisse und Gegenstände«: Das Fremdwort wurde im 16. Jh. aus mlat. perspectiva (ars), eigentlich »durchblickende Kunst« entlehnt. Das… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Perspektive — Auslegung; Sichtweise; Interpretation; Ausdeutung; Interpretierung; Exegese; Lesart; Deutung; Aspekt; Ansicht; Sichtfeld; Anschauungsweise; …   Universal-Lexikon

  • Perspektive — Per·spek·ti̲·ve [ v ] die; , n; 1 das Verhältnis der Linien zueinander in einem zweidimensionalen Bild, das den Eindruck der Dreidimensionalität hervorruft <die Perspektive eines Gemäldes, einer Zeichnung stimmt (nicht)> 2 der Punkt, von… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Perspektive — 1. Anschauung, Anschauungsweise, Betrachtungsweise, Betrachtungswinkel, Blickpunkt, Blickrichtung, Blickwinkel, Brille, Gesichtspunkt, Gesichtswinkel, Hinsicht, Sehweise, Sicht[weise], Standpunkt; (bildungsspr.): Aspekt. 2. Aussicht, Chance,… …   Das Wörterbuch der Synonyme


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.